Wir beschäftigen uns mit der Prävention, Beratung, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation von Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Hörstörungen sowie Störung der Schriftsprache bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen durch ärztliche Verordnung (privat und alle Kassen).

Die logopädische Behandlung

Diagnostik
Zu Beginn der Behandlung erfolgt eine ausführliche Diagnostik. Hierbei werden je nach vorliegender individueller Störung die sprachlichen Fähigkeiten des Patienten ermittelt und eingehend untersucht.

Die Ergebnisse dieser Untersuchung bilden zusammen mit dem ärztlichen Befund die Grundlage für die Auswahl der Behandlungsmethoden und Therapieziele.

Behandlung
Die Behandlung findet je nach Störungsbild ein- bis fünfmal pro Woche statt. Jede logopädische Therapie enthält spezifische Übungen, Gespräche über den Therapieverlauf und den zu erwartenden Erfolg. Uns stehen verschiedenste Möglichkeiten zur Verfügung, die Behandlung zu gestalten. Wir verwenden speziell logopädisches Arbeitsmaterial sowie verschiedene Medien, wie z.B. Videokamera, Musikinstrumente, pädagogische Arbeitsmappen, Audiva und PC. Es werden Anleitungen gegeben, um die Übungen selbständig zu Hause fortsetzen zu können.

Besondere Beachtung findet die Einbeziehung der Angehörigen in die Therapie. Im familiären Alltag können häufig Konfliktsituationen aus Missverständnissen durch eine unzureichende Kommunikation entstehen. Beide Seiten sind häufig hilflos und überfordert.

Das vordergründige Therapieziel ist die Verbesserung und Optimierung der Kommunikationsfähigkeit des Patienten.

Verordnung / Therapiekosten

Eine logopädische Behandlung muss ärztlich verordnet werden. Fragen Sie deshalb zuerst Ihren Arzt, ob er in Ihrem Fall Logopädie für notwendig hält.

Bei Kindern und Jugendlichen übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die anfallenden Kosten. Bei Erwachsenen ist eine Selbstbeteiligung von 10 % der Gesamtkosten erforderlich.

Terminvereinbarung

Gern bieten wir Ihnen nach telefonischer oder persönlicher Anmeldung einen Termin an. Die Behandlung erfolgt in der Praxis oder – falls verordnet – als Hausbesuch.

Prävention und Beratung

Es ist wichtig, Störungen frühzeitig zu erkennen und zu therapieren, um gerade bei Kindern die Auswirkungen auf den späteren Schriftsprach- und den Leseerwerb mit allen negativen schulischen Konsequenzen zu verhindern. Sinnvoll sind stimmprophylaktische Maßnahmen bei Personen mit starker Stimmbelastung. Wir beraten u. a. in Form einer ausführlichen Darstellung der Sprachentwicklung und möglicher Störungen. Darüber hinaus werden folgende Fragen geklärt:

1. Wie kann ich als Elternteil die Sprachentwicklung meines Kindes fördern?
2. Wie gehe ich an sprachliche Auffälligkeiten meines Kindes heran?
3. Wie wirke ich auftretenden Störungen entgegen?
4. Wann ist es sinnvoll, fachliche Unterstützung hinzuzuziehen? 

Die logopädische Beratung beinhaltet daher die Aufklärung über Ursache und Auswirkung der jeweiligen Kommunikationsstörung. Sie informiert über die Inhalte und den Verlauf der Behandlung und gibt gezielte Hinweise zum besseren Umgang damit im Alltag.